Samstag, 7. April 2012

Eierlikörtorte



Tatatataaaaa meine absolute Lieblingstorte :)

also gut, das ist mal wieder ein Rezept meiner Omi, meine beiden Omas backen und kochen einfach wahnsinnig gut, deswegen werdet ihr hier viele Rezepte von ihnen finden. Außerdem macht es mir Spaß Rezepte von meinen Omas nachzukochen, die ich schon seit meiner Kindheit kenne. Ich finde das einfach schön. :)

Zutaten:
  • 80g Butter
  • 80g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 1 Vanillezucker
  • 200g Mandeln (gemahlen)
  • 100g Schokolade (geraspelt)
  • 1 EL Weinbrand
  • 1 EL Rum
  • 5 Eiweiß (steif geschlagen)
  • 250ml Sahne
Zubereitung:
Als erster sollte man den Ofen auf 180°C vorheizen. Anschließend werden die Eier getrennt und das Eiweiß steif geschlagen und in dem Kühlschrank gekühlt. In einer großen Rührschüssel wird nun die Butter mit dem Zucker schaumig geschlagen. Anschließend wird das Eigelb und der Vanillezucker untergerührt.  Zum Schluss werden die Mandeln, die Schokolade sowie der Weinbrand und der Rum hinzugegeben und alles gut verrührt.Als letztes wird noch das Eiweiß untergehoben. Zum backen wird der die Masse nun in eine gefettet Springform gegeben und gebacken, bis bei der Zahnstocher Probe keine Teigreste mehr rauskommen. Ich hab leider nicht auf die Uhr geschaut und kann euch deswegen gar nicht sagen, wie lang er braucht. *g*
Sobald der Kuchen fertig ist, kann man ihn auf einem Kuchengitter stülpen und vorsichtig den Rand der Springform lösen. So muss der Kuchen jetzt komplett auskühlen. Vor dem servieren muss man jetzt die Sahne steif schlagen und auf der Torte und dem Tortenrand verstreichen. Das wichtigste ist jetzt natürlich der Eierlikör. Den streicht man zu guter Letzt vorsichtig auf der Torte aus. Am Schluss kann man die Torte noch nach Belieben schön dekorieren.

Die Torte auf den Bildern war übrigens für den 30. Geburtstag von meinem großen Bruder. :)

Lasst es euch schmecken,
Eure Küchenmaus



Kommentare:

  1. Deine Torte sieht sehr lecker aus. Finde es sehr schön, wenn Rezepte weitergeben und somit erhalten werden.

    AntwortenLöschen
  2. @Himbeeri, vielen lieben Dank. Ja ich koche und backe wirklich auch gerne nach Familienrezepten, finde das einfach schön. :)

    AntwortenLöschen
  3. das rezept kenn ich auch. meine freundin backt die manchmal. ist meine lieblingstorte.

    AntwortenLöschen
  4. kenne auch das rezept. backt meine freundin manchmal. ist meine lieblingstorte.

    AntwortenLöschen
  5. O ja, ich erinnere mich. Gab es bei meinen Großeltern auch zu jedem Geburtstag. Lecker. Mein Favorit als Kind war allerdings Schokokuss-Torte (damals politisch unkorrekt noch "Mohrenkopf-Kuchen" :-))

    AntwortenLöschen
  6. genau diese torte hab ich seit 30 jahren immer von miener mutters freundin zum geb bekommen leider heute nicht mehr mann bin ich foh das ich sie jetzt hier gefunden habe sieht genauso aus

    AntwortenLöschen

Twitter Delicious Facebook Digg Stumbleupon Favorites More

 
Design by Free WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Best Web Hosting Coupons